Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 24.06.2003, 15:25   #3   Druckbare Version zeigen
kleinerChemiker Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 4.044
Das könnte gut sein, richtig!

Dachte schon, der berechnet das irgendwie quantenmechanisch, aber wie man sieht, geht es einfacher auch!

Wusste aber garnicht, dass man dieses Prinzip für Dichteberechnungen und Brechungsindexberechnungen auch anwenden kann!

Müsste für die Dichte bei einem irsinnig großen Molekül dann nicht auch eine irsinnig große Dichte rauskommen, obwohl das garnicht sein kann?


Was ist ein Parachor, steht auch dabei, weiß aber nicht, was das ist!


Danke für Deine Antwort!


lg, Peter!
kleinerChemiker ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige