Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 03.06.2003, 19:09   #8   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
nein nein, diesen thread meinte ich ja gar nicht, ich hatte einen anderen aufgemacht und da hat irgendwann als geklärt war, dass man da und da tabellen finden kann keiner mehr geantwortet, deswegen hab ich das in diesen verwandten thread gepostet.

man könnte doch die drahtdicke meientwegen von tyler standard doer dem häufigsten mit: mesh-1 angeben. dann hätte man als variable die dicke aller drähte,wenn man dann noch die kantenlänge von einem loch von 1inch abzieht. hört sich jetzt etwas kompliziert an, aber hoffe das hat wer verstanden.

es muss ja auch keine allgemeine formel geben, aber ich kann doch nciht einfach sagen, das ist jetzt 500mesh bei einer drahtdicke von <1µm oder bei ner drahtdicke von >500µm da kommen ja riesige variationen in der korngröße raus, nämlich von etwa >50µm bis <1µm
deswegen müsste man doch die drahtdicke bestimmen können,wenn ich die erst habe, dann kann ich ganz leicht ne gleichung aufstellen.

mein mathelehrer konnte mir übrigens nicht helfen, obwohl das sogar mitschüler verstanden haben.
  Mit Zitat antworten
 


Anzeige