Anzeige


Thema: Feuerspucken
Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 06.05.2003, 00:45   #2   Druckbare Version zeigen
Jens Männlich
Moderator
Beiträge: 1.071
Also einige professionelle Feuerspucker benutzen
Bärlappsporen. Allerdings sind diese auch nicht ohne, da
sie z.B. Allergien auslösen können und als Arzneimittel gelten.
Desweiteren gibt es noch gereinigtes Spezialpetroleum.
Einfach Spiritus ( quasi euer 96%iger Alkohol ) oder Wundbenzin zu verwenden ist verdammt gefährlich. Die Flamme kann dabei explosionsartig zurückschlagen und wie man danach aussieht kannst du dir bestimmt vorstellen.


Feuerspucken soll geübt sein. Es einfach auf einer
Party, vielleicht noch unter Alkoholeinfluß, zu versuchen ist sicher nicht so gut.


Selbst bei Geübten kann das ins Auge gehen:
http://www.kinder-zirkus.de/xoops/html/modules/news/article.php?storyid=3
__________________
Eine adäquate Terminologie ist das Fundament jedweder Kommunikation.
Jens ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige