Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 22.04.2003, 18:54   #4   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
Zitat:
Originalnachricht erstellt von FK
Willkommen im Forum!

"Zinkkatalysator" sagt nur aus, dass es sich um einen Katalysator handelt, der Zink enthält.

Was ist denn das für ein Kleber (Name)?

btw.: "-zid", ohne "e"

Gruß,
Franz
Hallo erst mal vielen Dank Ihr seid ja echt Superschnell hier :-), Es handelt sich um Adheseal der Fa Innotec. Dieser Kleber wird vorallem für Karosseriebau verkauft! Allerdings bekommt man diesen auch im Aquaristischem Bereich als Unterwasserkleber verkauft. Das seltsame dabei ist das ich schon mehrfach mit diesem Kleber im Meerwasser ohne jegliche Raktion der Tiere geklebt hab niemals etwas negatives feststellen konnte. Ein Bekannter von mir hatte vor einiger Zeit mit dem weissem Kleber schlechte Erfahrungen gemacht ich selbst habe nur den schwarzen benutzt zum Kleben von Korallen! Nun hat wiederum ein Bekannter diesen Kleber in Grau verwendet um seine Steine zu befestigen nach kürzester Zeit wurden seine Steinkorallen weiss (starben ab) in meinem neuem Aqua haben wir einen Überlaufschacht eingeklebt (schwarz) und bei mir nun das gleiche Problem Steinkorallen werden erst Matt und dann sterben sie ab. Da dieser Kleber nach wie vor für Aquaristische Dinge verkauft wird liegt es mir natürlich am herzen das sowas nicht bei weiteren Aquarianern passiert. Komischer weise zeigten Weichkorallen und Fische keinerlei Reaktion so das ich vermutet habe das es sich doch um eine Schwermetallvergiftung handeln könnte (Steinkorallen reagieren Empfindlicher) Hat jemand eine Idee wie ich Zink im Meerwasser nachweisen kann??
Gruss Iris
  Mit Zitat antworten
 


Anzeige