Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 22.04.2003, 10:46   #5   Druckbare Version zeigen
schlumpf  
Mitglied
Beiträge: 1.885
Französisch ist 'ganz nett' und vielleicht ein zusätzliches Einstellungskriterium bei deutsch-französischen Firmen (wie Aventis oder Nestlé) ... von den verbesserten sozialen Kontakten ganz zu schweigen. Bei den deutschen Standorten kräht allerdings kaum ein Hahn danach. Nichtsdestotrotz würde ich massiv Französisch lernen, wenn ich nochmal die Wahl hätte, und werde wohl auch nächsten Winter einen Kurs machen.

Aus eigener Erfahrung mit Aventis kann ich allerdings sagen, daß die Kommunikation unter Wissenschaftlern hier wie überall auf Englisch abläuft. Ohne gute Englischkenntnisse braucht man sich tatsächlich nicht zu bewerben.

Spanisch könnte paradoxerweise fast eher sinnvoll sein ... zwar hat Spanien selber kaum chemische Industrie, aber fast alle deutschen Chemiekonzerne haben Produktionsstandorte in Lateinamerika, für die es dort kaum ausgebildete Führungskräfte gibt.
schlumpf ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige