Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 02.04.2003, 15:25   #4   Druckbare Version zeigen
theplaya  
Mitglied
Beiträge: 434
Englisch sollte doch eigentlich kein Problem mehr darstellen. Wenn du Abi hast, hattest du doch mindestens 7, wenn nicht sogar 9 Jahre Englisch. Dann sollte man doch wenigstens ein Buch auf Englisch lesen können. Oder meintest du mit "übersetzen", dass du viele Wörter im Wörterbuch nachgucken musst? Das denke ich mal kann am Anfang so sein, wenn man einen eher kleinen Wortschatz hat, aber das gibt sich mit der Zeit.

Ich würde dir auch den Tip geben, Bücher auf Englisch zu lesen, die du schon kennst (Romane meine ich, es muss ja nicht immer ein Fachbuch sein). Da weiß man was drin vorkommt und lernt so nebenbei viele Vokabeln, da man den Text ja versteht. An die Vokabeln erinnert man sich meistens dann nicht mehr wirklich, aber wenn man die wieder liest, fällt es einem wieder ein. Das nennt man "passiven Wortschatz", der ja fürs Lesen am wichtigsten ist.
theplaya ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige