Anzeige


Thema: Polarisierung
Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 01.04.2003, 18:22   #2   Druckbare Version zeigen
Karch Männlich
Mitglied
Beiträge: 507
Die Polarität kannst du dir so vorstellen, dass in einem Molekül sich die Elektronen stärker zu einem Atom als zum anderen hingezogen fühlen. Die Bindungselektronen sind dann zwischen zwei atomen nicht mehr gleich wahrscheinlich verteilt, sondern haben in der Nähe des einen Atoms eine größere Aufenhaltswahrscheinlichkeit. Da Elektronen nun mal negativ geladen sind, verschieben sich auch die Ladungen ein wenig. Es entsteht ein "Elektronenmangel" am einen (mit kleinerem EN) und ein "Elektronenüberschuss" am anderen (mit großem EN). Da es sich aber nicht um einen ständigen Zustand handelt und die Elektronen nicht an einem Atom verbleiben, spricht man von Partialladungen. Sie sind nicht so stark ausgeprägt wie ionische Ladungen.

Nun versuch's doch mal bei HBr.
Wenn noch Klärungsbedarf besteht, fragste einfach noch mal nach.

Florian
__________________
Wer glaubt, dass Abteilungsleiter Abteilungen leiten, glaubt auch, dass Zitronenfalter Zitronen falten!
Karch ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige