Anzeige


Thema: Holzkohle
Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 28.03.2003, 17:52   #2   Druckbare Version zeigen
Pauni Männlich
Mitglied
Beiträge: 493
Mit der Pyrolyse erhältst du eine Carbonisierung deiner Probe. Die flüchtigen Bestandteile gehen aus der Probe heraus und du erhältst (im Idealfall) einen reinen Kohlenstoffrest. Tatsächlich wird dieser Kohlenstoff durch die Temperatur zwar langsam abgetragen (molekulare Schicht für Schicht), verbrennt aber nicht, da zuwenig Sauerstoff da ist. Diese Abtragung ist aber sehr langsam.

Wenn du unter Luftausschluss viel höhere Temperaturen anstrebst, graphitierst du letztendlich. So kann man aus Cellulosefasern Graphitfasern herstellen (ist eine klass. Methode).

Also ich glaube dein Problem stellt sich so dar:
Unterscheide zwischen Carbonisierung, Graphitierung und Verbrennung!
__________________
Pauni
Pauni ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige