Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 04.05.2001, 17:52   #6   Druckbare Version zeigen
FK Männlich
Moderator
Beiträge: 60.898
Hi!


Man sollte bei Entwicklungen der Chemie differenzieren zwischen solchen, die grundsätzlich destruktiv sind (Kampfstoffe), solchen, die sich auch destruktiv nutzen lassen (z. B. Salpetersäuresynthese) und den anderen......

Die Vorteile, die die Chemie uns gebracht hat, überwiegen bei Weitem, daran habe ich, trotz zahlreicher Gegenbeispiele, keinen Zweifel.
Zu den Gegenbeispielen gehören die schon erwähnten Unglücke durch Schlamperei oder Dummheit (Bhopal sollte man hier aufführen). Leichtfertiger Umgang mit Chemikalien und mangelnde Voraussicht gehören auch dazu. Beispiel DDT: niemand hat sich damals Gedanken über den Verbleib in der Umwelt gemacht. Andererseits hat DDT in den großen Malariagebieten wohl einigen Millionen Menschen das Leben gerettet.....Wie wiegt man das gegeneinander auf?

Weitere Beispiele gibt's in Hülle und Fülle.
....Ohne Chemie gäbe es dieses Forum nicht (und auch sonst keines)....Halbleiter für die Elektronik kann man nun mal nicht von Bäumen pflücken....

Gruß,
Franz
FK ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige