Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 18.02.2003, 15:48   #1   Druckbare Version zeigen
Clair  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 66
Achtung Elektrolyse-was muß man tun?

Hallo,
Ich habe ien großes Problem damit zu bestimmen, was für Reaktionen in einer Elektrolyse von statten gehen.
Ich weiß, dass die Elektrolyse wie ein Galvanisches Element aufgebaut ist , nur verstehe ich nicht, wie ich erkennen kann, welche Teilreaktionen an der Anode und ander Kathode ablaufen.
Was muß ich dafür tun?

Bsp.: Der Bleiakku:
Ich weiß dass es je 3 Verscheidene mögliche Reaktionen gibt, die an der Anode oder kathode ablaufen könenen:

Kathode:

PbSO4 +5 H2o-`PbO2 +HSO4 + 3H3O+ + 2e E°= 1,685V
Pb^2+ +6H2=-`PbO2+ 4H3O^+ +2e E°=1,46V
6 H20-`O2+ 4H30+ +4e E°=1,23V

Anode Raektionen, die möglich sind:

Pb+SO4^2- -`PbS04 +2e E°=-0,36

2H30^+ +2e-`H2 + 2H2= E°=0,00V

2 SO4 °2- -`S208^2 +2e E°= 2,00V


Nun,dachte ich, dass die Rewaktionen jeweils ablaufen, die bei der Anode am wenigsten Strom erfordern und bei der Kathode am meisten.

Aber bei beiden kommt es nicht hin:
Miene Lehrerin sagt, dass bei der Anode die 2. Reaktion abläuft, wo Wasserstof entsteht und bei der Kathode die Reaktion abläuft, wo Sauerstoff entsteht...
Oder muß bei beiden Elektroden der Energieaufwand am geringsten sein, damit die reaktionen ablaufen?
Warum geht dann aber bei der Anode die 2. Reaktion , wo Wasserstoff entsteht und nichjt die wo Bleisulfat entsteht?

Helft mir bitte,... ich schreibe am Freitag ne Arbeit darüber und verstehe das alles nicht...

DAnke bereits für eure Mühen
Clair
Clair ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige