PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : van-der-Waals-Kräfte


ehemaliges Mitglied
22.10.2000, 13:23
Kann mir jemand die van-der-Waals-Kräfte erklären?

ehemaliges Mitglied
22.10.2000, 13:45
Hallo Christina,

van-der-Waals-Kräfte sind elektrostatische Anziehungskräfte zwischen temporären und induzierten Dipolen.

einfacher Ausgedrückt:
Die Elektronen eines Moleküls bewegen sich. Dadurch kommt es kurzzeitig zu asymmetrischen Ladungsverteilungen (d.h. das Molekül ist ein schwacher Dipol). Dieser temporäre Dipol induziert nun ein Dipolmoment in einem benachbarten Molekül. Bsp.: die "positive" Seite des temporären Dipols zieht Elektronen eines benachbarten Moleküls an. Dadurch ergibt sich in diesem benachbarten Molekül auch eine asymmetrische Ladungsverteilung.
--> die beiden Moleküle (temporärer und induzierter Dipol) ziehen sich (ganz schwach) an.
Der induzierte Dipol induziert selbstverständlich Dipolmomente in weiteren Molekülen ...

[This message has been edited by Moritz (edited 22-10-2000).]

ehemaliges Mitglied
23.10.2000, 07:05
Die Van der Waal'sche Kräfte sind die schwächsten Kräfte, sie werden von Dipolkräften und Wasserstoffbrücken übertönt.
Daher: Van der Waal'sche Kräfte treten zwar nicht nur in symmetrischen Molekühlen ohne Wsserstoffbrücken auf, werden dort aber am Meisten beachtet.

Nightflyer

Derpel
23.10.2000, 14:24
Ich dachte auch Wasserstoffbrückenbindungen wären van-der-Waals Kräfte?

ehemaliges Mitglied
23.10.2000, 15:28
Der Begriff "van-der-Waals-Kräfte" wird oft synonym zu "intermolekulare Kräfte" verwendet.
Darunter fallen dann all diese Kräfte (Keesom, Debey, ...).

Toir
29.08.2005, 16:22
tut mir leid bin anscheinend doch nicht so schlau... wäre einer so freundlich mir das mit den van-der-waals-kräften etwas... verständlicher zu erklären... bitte...

ehemaliges Mitglied
29.08.2005, 16:43
Guckst du hier:

http://chemieonline.de/forum/showthread.php?t=48430

belsan
29.08.2005, 17:08
Oder hier:

Toir
29.08.2005, 18:20
Danke euch für die tolle Grafiken, haben mir echt geholfen

Ahasver
29.08.2005, 20:57
@Moritz Sind das was du meinst nicht die London Kräfte ?

ehemaliges Mitglied
29.08.2005, 21:10
@Moritz Sind das was du meinst nicht die London Kräfte ?
:(

Klick mal bitte auf den Link den ich gepostet hatte.

belsan
29.08.2005, 21:10
@Ahasver. Hast nicht ganz untrecht.

Laut IUPAC

van der Waals forces
The attractive or repulsive forces between molecular entities (or between
groups within the same molecular entity) other than those due to bond
formation or to the electrostatic inteaction of ions or of ionic groups with
one another or with neutral molecules. The term includes: dipole–dipole,
dipole–induced dipole and London (instantaneous induced dipole–induced
dipole) forces.
The term is sometimes used loosely for the totality of nonspecific attractive
or repulsive intermolecular forces.

London forces
Attractive forces between apolar molecules, due to their mutual polarizability.
They are also components of the forces between polar molecules. Also
called ‘dispersion forces’.