PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : chem. Formeln?


Reiti
19.01.2005, 13:45
Hallo!

Habe mal Fragen zu den chemischen Formeln von Mineralen:

1) Nehmen wir einfach den Albit!

chem. Formel: Na[AlSi3O8]

wenn man den in Oxidform anschreibt, bekommt man doch

NaO, Al2O3, und 3*SiO2 !?

Da habe ich aber mehr als 8 O, warum bzw. ist das egal?


Bitte helfen! Danke sehr!

Godwael
19.01.2005, 13:51
Naja, es handelt sich eben nicht um ein Gemisch verschiedener Oxide. Das ist eine Verbindung aus eigenem Recht.

Edgar
19.01.2005, 14:00
Das ist nicht einfach ein Gemisch der Oxide.
Das Al ist wahrscheinlich über sauerstoffbrücken mit dem Si verbunden: Al-O-Si, Al-silikat und 'besitzt' dadurch keinen eigenen Sauerstoff. Na liegt auf jeden Fall als Na+ vor, ohne Sauerstoff.
Du musst dir das wie eine Säure-Base-Neutralisation vorstellen, wenn ein Metalloxid mit einer säure reagiert, verliert es seinen sauerstoff, der sich mit dem wasserstoff der Säure zu Wasser verbindet. Nur der Sauerstoff im Säurerest bleibt (sofern vorhanden) im Molekül
Na2O (Was du aufgeschrieben hast, ist Na-Peroxid!) + H2SO4 = Na2SO4 + H2O

Reiti
19.01.2005, 14:25
Danke für die Antworten!

Ich denke mal drüber nach...

Reiti
19.01.2005, 14:33
Da bin ich schon wieder!

(Ich lerne gerade für die Mineralogie-Prüfung!)

Was heißt das: Talk: Mg3 [(OH)2 I Si4O10]

1) OH? ich habe gedacht da wäre Wasser drinnen?
2) der senkrechte Strich heißt, das OH (oder Wasser) das SI4O10 ersetzen kann, oder?
3) Ich kenne auch die Formel (MgO)3 (SiO2)4 (H2O)2 für Talk, ist das falsch oder bin ich nur zu blöd zum Umrechnen?

Danke im Voraus

Atomspalthammer
28.01.2005, 23:25
[QUOTE=Reiti]Hallo!



"1) Nehmen wir einfach den Albit!"

"chem. Formel: Na[AlSi3O8]"

"wenn man den in Oxidform anschreibt, bekommt man doch"

"NaO, Al2O3, und 3*SiO2 !?"

"Da habe ich aber mehr als 8 O, warum bzw. ist das egal?"

also, die sache ist für anfänger sehr leicht mit oxidationszahlen zu lösen :D :
erst einmal ist NaO eher ungewöhnlich, es ist eigentlich Na2O(erste hauptgruppe halt!)
also: Na(1+), Al(3+), 3*Si(4+) macht zusammen 16, oh 8*O(2-) macht auch 16! hurra, wir haben ein neutrales mineral!

FK
28.01.2005, 23:33
chem. Formel: Na[AlSi3O8]

wenn man den in Oxidform anschreibt, bekommt man doch

NaO, Al2O3, und 3*SiO2 !?

Da habe ich aber mehr als 8 O, warum bzw. ist das egal?


Wenn Du mal nachzählst, wirst Du sehen, dass im Mineral nur ein Al ist, im Aluminiumoxid aber zwei, und außerdem gehören 3 Si in die Summenformel...
Und Natriumoxid ist Na2O

Also musst Du rechnen:

Na2O/2 + Al2O3/2 + 3 SiO2

Gruß,
Franz

Atomspalthammer
28.01.2005, 23:38
im talc ist EIN H2O gebunden, desshalb sind auch nur 2H's drin. Die formel gibt die struktur an und nicht die ausgangsmoleküle an sich! :rolleyes:

der senkrechten strich trennt die fluidgruppen von den tetraedern, kann man sich also wegdenken. :cool:

bei frage 3 denk halt drüber nach! :confused:

Atomspalthammer
28.01.2005, 23:41
so leichte antworten muss man doch nicht abschreiben, franz!

Reiti
02.02.2005, 16:17
Danke für die Antworten,

für die Prüfung habe ich es nicht gebraucht, aber ganz verstehe ich das ganze noch immer nicht!

Gut, mit dem Na2O hab ich mich voll vertan, aber der Rest? Das ein Kristall neutral sein soll, auch gut! Aber das mit dem senkrechten Strich?