PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Stabilität eines Stoffes per Verbrennungsenthalpie bestimmen/Zwei Stoffe gleicher Summenformel unterscheiden


carbonicacid
20.02.2016, 20:16
Hallo,
wenn man Anthrcen und Phenanthren hat haben beide Stoffe ja die gleiche Summenformel (C14H10) und sind auch ähnlich aufgebaut. Phenanthren hat aber mehr mesomere Grenzformeln und ist daher stabiler. Stabiler heißt kleinerer "Energieinhalt".
Wenn man also beide Stoffe jetzt unterscheiden möchte kann man sie verbrennen und bei der Verbrennung von Phenanthren sollte weniger Energie frei werden, oder?

Also jetzt als Beispielrechnung. Beide Stoffe würden aus ihren elementaren Bestandteilen zusammengesetzt. Bei Anthracen werden 400 Energie frei (weniger stabil), bei Phenanthren 500 (stabiler).
Wenn man jetzt die Verbrenung betrachtet, also Anthracen/Phenanthren + O2 --> CO2 + H2O, dann kann man sich ja sozusagen vorstellen, das die Stoffe wieder in den elementaren Zustand zurückgesetzt werden müssen und dementsprechend auch die Energiemenge genau rückwärts gerechnet werden muss und danach dann daraus die Produkte der Verbrennung entstehen (Anthracen/Phenanthren = C14H10 -> 14C + 5H2 (+O) -> 14 CO2 + 5H2O) (Satz von Hess + Bildungsenthalpie glaube ich war das, als wir es in der Schule durchgenommen hätten).
Bei der Bildung von Anthracen wurde 400 Energie frei, also muss man jetzt 400 reinstecken um die Bindungen zu spalten und es wieder in die elementaren Bestandteile zu zerlegen. Bei der Verbrennung von C14H10 wird 1000 Energie frei. Daher wäre es dann Anthacen: deltaH= +400-1000 = -600 -> Es wird 600 Energie frei.
Für Phenanthren wäre es aber 500 "Energie" wg. Phenanthren: deltaH= +500-1000 = -500.

Ist das Beispiel so korrekt? Daher bei der Verbrennung des energieärmeren Stoffes wird weniger Energie frei?
Die Zahlen sind natürlich rein hypothetisch.

Freundliche Grüße und vielen Dank im VOrraus

magician4
20.02.2016, 21:52
dein grundgedanke ist im kern solide, und bis auf diese kleinigkeit hier:
Bei der Verbrennung von C14H10 wird 1000 Energie frei.
nein: hier muesstest du deinem gedankengang bis dahin entsprechend argumentieren, dass bei der "verbrennung" ( konkret: umsezung mit suerstoff) von 14 C(elementar) und 5 H2 dann 1000 energieeinheiten freiwerden wuerden, hypothetisch

... denn genau an der stelle warst du ja bei deiner gedanklichen "zerlegung" bereits angekommen, und nur dann kannst du ja auch die (tabellierten) bildungsenthalpien von wasser, kohlendioxid aus den elementen i.s. des satzes von Hess benutzen

aber ansonsten scheint mir, wie gesagt, alles ok

gruss

Ingo

carbonicacid
20.02.2016, 22:59
Danke für diee Antwort.

nein: hier muesstest du deinem gedankengang bis dahin entsprechend argumentieren, dass bei der "verbrennung" ( konkret: umsezung mit suerstoff) von 14 C(elementar) und 5 H2 dann 1000 energieeinheiten freiwerden wuerden, hypothetisch
Ok klar, habe mich wohl verschrieben. Kann den Beitrag aber nicht mehr verändern.

MFG