PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Schornstein


ehemaliges Mitglied
27.12.2000, 18:22
Frage:
Warum "zieht" ein schornstein?

Wer könnte mir das anschaulich aus drucktechnischer Sicht erklären?

Danke schon mal!


TheVis

Derpel
28.12.2000, 00:18
Ich denke das ist so,

Ein Schornstein ist ja immer da wo was verbrannt wird, wenn etwas Verbrannt wird, steigt auch der Druck, weil sich die Gase ja ausdehnen, draussen an der "frischen" Luft ist also ein geringerer Druck als im Raum. Die komprimierete Luft will sich natürlich ausdehenen, und wird in Richtung Tiefdruckgebiet gezogen, der Schornstein diehnt hier als Verbindungsstück.

Ich hoffe das war so richtig *g*

ehemaliges Mitglied
28.12.2000, 07:53
also kann man es vereinfacht so sagen:
Der Schornstein zieht durch den Druckunterschied der "leichten" Abgassäule im Schornstein im Gegensatz zur "schweren" Außenluftsäule. So entsteht die Differenzauftriebskraft!

oder doch nicht?

Tobili
28.12.2000, 15:05
Vereinfacht hört sich das aber nicht an?

Aber wieso zieht ein offener Kamin auch nach Innen hoch und nicht nach Außen?

ehemaliges Mitglied
28.12.2000, 17:20
was meinst du tobili, erläutere deine frage nochmal bitte!


gruß
TheVis

Tobili
28.12.2000, 18:28
Erläuterung:

Wenn ich einen Kamin im Zimmer habe, der mit Holz geheizt wird zieht der Qualm ja auch nicht ins Zimmer sonder schön im Kamin weg.

Obwohl doch im zimmer und draußen der gleiche Druck herrscht oder nicht.

ehemaliges Mitglied
28.12.2000, 19:27
danke für die Erläuterung!
Bei einem offenem Kamin (also ohne Türen) ist es so: Über dem Rost für den Brennstoff befindet sich ein Rauchfänger, von dorthinein steigen die Rauchgase in das Verbindungsstück und von da aus in den Schornstein! Um einen größeren Unterdruck im Schornstein zu bekommen ist es ja darum auch ratsam vorher ein lockfeuer > etwa eine Zeizung an der Schornsteinsohle zu entzünden um wie oben schon beschrieben, einen großen unterdruck zu bekommen! Wird kein Lockfeuer gemacht erwärmen, die durch die thermik zuerst aufsteigenden Rauchgase den schornstein und steigern damit den Überdruck!
Ist der Unterdruck nicht groß genug kann es sein das der Offene Kamin in der Anheizphase qualmt! Durch den Unterdruck wird bei einem Offenem Kamin sogar noch sehr viel Luft aus dem Raum mit in den Schornstein gezogen die nicht an der Verbrennung teilnimmt, um diese luft aufnehmen zu können ist denke ich auch ein großer schornsteinquerschnitt erforderlich > sonst qualmt der offene Kamin wieder!

Also wird zuerst durch Thermik (lockfeuer oder erste Rauchgase im Schornstein) eine Druckdifferenz Schornstein > Aufstellraum aufgebaut! Dadurch zieht der Rauch in den Schornstein und nicht in den Raum!

Ja so ist das denke ich :-)

TheVis