Chemie Online Titelbild NavigationspfeilKlappentext
NavigationspfeilAutorenporträt
NavigationspfeilRezension
Buchtipp
Taschenbuch für Chemiker und Physiker, 3 Bde., Bd.2, Organische Verbindungen
J. d' Ans, E. Lax
69.95 €

68_cover_small.gif
Bücher
Anzeige

Stereochemie

Anzeige


Stereochemie Einkaufswagen
Amazon.de

Autor: S. Hauptmann, G. Mann
Auflage: 1996
Form: 349 Seiten, Taschenbuch
ISBN-10: 3860251449
ISBN-13: 978386025144-7
Verlag: Elsevier - Spektrum Akademischer Verlag
Preis (EUR): 15.00
Alle Angaben ohne Gewähr


Klappentext - Autorenporträt - Rezension

Klappentext

Im Jahr 1874 postulierten J.H. Van’t Hoff und J.A. Le Bel unabhängig voneinander das Tetraedermodell des Kohlenstoffs und sagten die Anzahl möglicher Isomere voraus, die sich durch die „Lagerung der Atome im Raum“ voneinander unterschieden. Damit begann die Entwicklung der Stereochemie. Heute berührt oder betrifft schätzungsweise jede zweite Publikation auf dem Gebiet der Organischen und der Anorganischen Chemie stereochemische Aspekte. Die Ausarbeitung von asymmetrischen Synthesen, daher die gezielten Synthese von reinen Diastereomeren und Enantiomeren, ist seit etwa 1970 eine der Hauptentwicklungen der Organischen Chemie.

Das vorliegende Lehrbuch gibt einen Überblick über das Gesamtgebiet der Stereochemie. Es wendet sich in erste Linie an Studenten der Chemie im Hauptstudium, aber auch an Studierende der Pharmazie oder der Biochemie und an Lehramtskandidaten. – Die Autoren erläutern zunächst die Grundbegriffe der Struktur (Konstitution, Konfiguration und Konformation) von Molekülen. Es folgt die Behandlung der Stereoisomerie und anschließend der dynamischen Prozesse in Molekülen. Die Beschreibung des sterischen Verlaufs wichtiger Reaktionen leitet über zu den asymmetrischen Synthesen. Abschließend wird das Phänomen der molekularen Erkennung an ausgewählten Beispielen veranschaulicht.